Am kommenden Sonntag ist Totensonntag, in der evangelischen Kirche wird der Verstorbenen gedacht. Aber was ist, wenn niemand da ist, der einem Verstorbenen die letzte Ehre erweist und seiner gedenkt? "Meine Südstadt" sprach mit Pfarrerin Anna

Gemeinsam für eine bessere Welt

Was kann ich alleine schon ändern? Das denken viele, wenn es um die Lage auf unserem Planeten geht und viele resignieren dann. Doch wir können sehr viel tun! Was genau, erklärt uns der KG Ponyhof e.V.

Unter dem Motto „Glühwein saufen für ei

Der Sittich ist der letzte Nachmieter

Als ich 2011 in Bayenthal lebte, sagte mein Vermieter: „Wenn grüne Papageien vorbei fliegen, ist das normal.“ Das sehen viele, die im Kölner Süden leben, heute anders. Schon kam eine Böllerschussanlage zum Einsatz, ausgerechnet vor einer Kita. Die

Giftige Kuscheldecken - Lükes Liebes Leben

Aber ja, ich war am 11.11. auch daheim. Und bin An der Eiche einigermaßen glimpflich davon gekommen. Nachdem der Wochenend-Einkauf früh erledigt war, gab es auch keinen Grund mehr, danach an diesem Tag die Wohnung zu verlassen. Nichtsdestotrotz ha

Oase des Friedens und der Hoffnung

Barbara und ich sitzen in der Herbstsonne bei einem Cappuccino, und mir schießen die Tränen in die Augen. Ich bin hartgesotten, aber in diese lachenden Kindergesichter zu blicken und zugleich sowohl die äußeren Narben der Kleinen zu sehen als sich

Gans schön Wild - Gänse- und Wildgerichte in der Südstadt

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen und das letzte Quartal des Jahres beginnt, sind die Wild- und Gänsegerichte nicht mehr weit. Hier eine kleine Auswahl von Restaurants, die sich etwas Besonderes zum Thema Martinsgans und/oder Wildgerichte übe

Anzeige

Aslı Güleryüz
 “Alles gut Zuhause?” - “Ja, läuft.” - “Solang’s nich aus dem Ruder läuft!” Eine Mami steht mit ihrem Fahrrad samt Kindersitz und dazugehörigem Kind vor dem Laden ‘Obs un Jemös’ auf dem Bürgersteig. Ganz bequem kann sie einfach ohne abschließen,...