Dienstag 16. Mai

"Das Tierreich" im Theater der Keller

Ab 13 Jahren

Es ist der erste Tag der Sommerferien und der Beginn eines aberwitzigen Reigens durch die Lebenswelt fast Erwachsener. In einer deutschen Kleinstadt,  21 Jugendliche – sowie ein nicht ganz nebensächliches Chinchilla – brechen in die Ferien auf wie in eine große Freiheit. Vor dem Hintergrund der unaufgeregten Urlaubsstimmung entfaltet sich ein Panorama des Erwachsenwerdens. In wechselnden Konstellationen und kurzen Szenen scheint fast alles Platz zu finden, was das Leben zu bieten hat: alltägliche Nebensächlichkeiten und philosophische Grundsatzfragen, große Gefühle und romantische Verirrungen, Tagespolitik und deutsche Geschichte. Als das Schicksal zuschlägt – hier in Form eines Leopard-II-Panzers, der auf die Schule fällt (!), und eines folgenschweren Autounfalls – wird die Unbeschwertheit des Sommers auf die Probe gestellt. 


Das Autorenduo Nolte/Decar wirft mit treffsicherem Witz und einem Brennglas einen Blick auf jene Zeit im Leben, in der die Grenze zwischen Jugend und Erwachsensein nicht mehr ein­deutig zu erkennen ist. Jakob Nolte und Michel Decar studierten an der Universität der Künste Berlin Szenisches Schreiben. Für Das Tierreich erhielten sie 2013 den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin und eine Einladung zum Autorenwettbewerb des Heidelberger Stückemarkts 2014.

Weitere Infos unter Theater der Keller.

Infos

Datum: Dienstag 16. Mai
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort:
Theater der Keller
Kleingedankstraße 6
50677 Köln
Tickets: Theatertag € 8,- / T: 0221 27220990

Schlagworte