Mittwoch 23. August

"Hupft" - Theater Irrwisch am Schokoladenmuseum

Vorprogramm: Theater Mowetz „Blahatsch“

Helden um ein Haar, vereint in einer temporeichen Show, die das Mann sein ernsthaft liebevoll ausstellt und persifliert. Große Gesten, kleine Gemeinheiten – ein überkandidelter und subtiler Spaß für Leute, die sich gern Herz und Hirn kitzeln lassen. Drei Gladiatoren der Liebe erzählen ohne viele Worte vom Scheitern und Siegen. Eine scheinbar gleichgültige Geste entfacht einen Wirbelsturm roter Herzen, aus einer Handvoll Klopapierrollen entsteht ein Festzelt und „Wild Thing“ klingt aus der Ukulele mindestens genauso scharf wie auf der E-Gitarre. Sie sind immer sprungbereit, spielen mit Rhythmen, Rasseln, Stöckchen und Loyalitäten, mit Zirkusakrobatik und zarter Pantomime: In ihrem ersten Bühnen-Stück demonstrieren Theater Irrwisch, wie sich Slapstick und Körperkunst mustergültig von der Straße auf die Bretter bringen lassen. Stimmungen, die berühren, belustigen und überraschen.
Mit wunderbar leichtfüßigem Timing und in traumwandlerischem Zusammenspiel tänzeln die Akteure über Sessel und Leitern, versinken in Eimern, Öfen, Kisten, zeigen dabei, wie man aus aberwitzigen Schelmenstücken zarteste Poesie erzeugt und erweisen sich dabei als grandios komisches Triumvat.
Artistische Beinarbeit und bezaubernder Witz!
Regie: Stefan Grassl, Rudi Hebinger, Stefan Novak

Bild: La Strada

Infos

Datum: Mittwoch 23. August
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort:
Schokoladenmuseum
Rheinauhafen
50678 Köln
Tickets: frei / T: 0221 931888-0