Tagestipp - Donnerstag 05. Oktober

"Grenze, die - und ihr tragischer und erhellender Tod" - Schauspiel, Tanz und Live-Musik in der Kartäuserkirche

 

"GRENZE, DIE" sucht nach einem Schuldigen für den ganzen Schlamassel in der Welt und in den Köpfen der Menschheit. Übergeben wir die Verantwortung also einer Idee: Der Idee "Grenze"  - im Kopf, physisch, politisch. Im Kirchenraum der Kartäuserkirche wird diese Idee nun Mensch.

 

Begleitet vom Jazz- und Improvisationsmusiker Pablo Giw trifft die Grenze - personifiziert von der Tänzerin Photini Meletiadis - auf zwei Figuren diesseits (Raschid Daniel Sidgi) und jenseits (Annika Weitershagen) ihrer selbst. Nach anfänglicher Neugier und baldiger Komfortzone werden die beiden ihrer Begrenztheit schließlich überdrüssig. Die naheliegende Lösung: Sie muss weg.

 

“GRENZE, DIE” – ein skurriler Theaterabend auf der Suche nach Unerbittlichkeit, Hoffnung und ein Stück Utopie.

 

Weitere Infos finden Sie hier: drangwerk.net/projekte/grenzekommadie/

 

Vorstellungen:

Kartäuserkirche
Do. 05. Oktober | 20.00 Uhr | Uraufführung
Fr. 06. Oktober | 20.00 Uhr

Lutherkirche
Do. 26. Oktober | 20.00 Uhr
Sa. 28. Oktober | 20.00 Uhr

 

Foto: © Simon Howar

Infos

Datum: Donnerstag 05. Oktober
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort:
Kartäuserkirche
Kartäusergasse 7
50678 Köln
Tickets: € 15,- / € 11,- / T: 0221 25913899 / buero@kartaeuserkirche-koeln.de

Schlagworte