Mittwoch 26. April

"Americium" - Ausstellung an der KHM

Glasmoog – Raum für Kunst & Diskurs an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) zeigt die Ausstellung Americium von Erik Blinderman und Lisa Rave. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ihr gleichnamiger 45-minütiger Filmessay, der – ausgehend von der umstrittenen atomaren Endlagerstätte Yucca Mountain in Nevada – die vielfältigen und  zwiespältigen Ideologien und Phantasmen über den US-amerikanischen Westen untersucht. Americium bezeichnet ein künstlich erzeugtes radioaktives Element und steht in der filmischen Arbeit für die buchstäbliche Kontaminierung der Wüste Nevadas und damit die Auslöschung eines für die indigene Bevölkerung heiligen Gebiets. Der Film unternimmt eine Reise in das Bergesinnere, begleitet von flüchtigen Begegnungen mit Orten und Menschen und deren unterschiedlichen Erzählungen von der Vielschichtigkeit der Landschaft.
Die Filminstallation dauert ca. 45 Minuten und beginnt zu jeder vollen Stunde.
Sonderöffnungszeiten während der ART COLOGNE:
Mittwoch – Freitag, 26.–28. April, 16–20 Uhr
Samstag, 29. April, 14–18 Uhr

Weitere Infos unter www.wus.khm.de.

Infos

Datum: Mittwoch 26. April
Uhrzeit: 16:00 bis 20:00 Uhr
Ort:
KHM - Kunsthochschule für Medien
Filzengraben 2
50676 Köln
Tickets: frei / T: 0221 20189-0

Schlagworte