Braucht jede Schule einen Schulsozialarbeiter?

Wir treffen uns auf eine halbe Stunde in einem Café. Mein Interviewpartner kommt direkt aus der Schule und entschuldigt sich für die Verspätung: Er habe mit seinem Team noch über die Konflikte zwischen zwei Klassen beraten müssen. Im Anschluss an

Hafendinner, die erste

Was gibt es Schöneres, als mit alten und neuen Freunden gemeinsam an einem weiß gedeckten Tisch zu sitzen, etwas leckeres zu essen,  ein schönes Glas zu heben und dabei auf den Rhein zu blicken, wo die Sonne langsam untergeht?
Das dachten

„Unsere Pforte hat 24 Stunden am Tag geöffnet!“

Draussenseiter-Chefredakteurin Christina Bacher hat sich mit Ex-Berber Günter Thielen, seinem Kumpel Norbert Springob und Sozialarbeiter Thore Klahr im Annohaus (oder als Johanneshaus bekannt) in der Kölner Südstadt zum Gespräch getroffen. Der Bes

Haushaltskürzungen am Horizont: Wer steht bald im Regen?

Es ist paradox: Die Stadt rühmt sich, im jüngst verabschiedeten Doppelhaushalt für die Jahre 2013 und 2014 so viele Gelder für Jugend, Schule und Soziales bereitzustellen wie nie zuvor. Gleichzeitig sehen Protestbündnisse wie das Netzwerk „UmFAIRt

Ankommen: Von dreien, die in die Südstadt zogen

Am Dienstag kamen bei uns Menschen zu Wort, die die Südstadt v

AfD-Parteitag: Demo-Training im Stollwerck

Donnerstagabend, 20. April, 20 Uhr: Noch 38 Stunden bis zum Beginn des AfD-Parteitags im Hotel Maritim. Auf der Wiese im Trude-Herr-Park vor dem Bürgerzentrum Stollwerck sitzen 20 Leute und skandieren "Wir sind friedlich, was seid Ihr?". Sie haben

Schoki auf Knopfdruck

„Mein Vater hatte einen Traum“, erinnerte sich Annette Imhoff, als sie Ende März 2017 die Änderungen im Schokoladenmuseum vorstellte.
Ihr Vater Hans Imhoff, Schokoladenfabrikant und mehrheitlicher Eigentümer der Stollwerck AG, hatte nämlich vor

"Meine Südstadt" auf Geburtstagstour

Ich möchte Euch eine Geschichte erzählen. Darüber, wie unsere Praktikantin Anna Breitbach und ich einen Vormittag zusammen durch die Südstadt gelaufen sind. Begleitet von Tamara Soliz und ihrer Fotokamera. Unser Ziel: Erkunden, wie Menschen, die w

Kostenlos - aber nicht umsonst

Es ist noch nicht lang her, dass es kübelweise Süßigkeiten regnete in Köln. Doch zum einen ist der Kamelleregen auch schnell wieder vorbei, und zum anderen hat der Mensch noch weitere Bedürfnisse. In Köln zu leben, ist teuer. Schon durch die hohen

Leib und Seele - Ostern in der Südstadt 2017

Von wegen Osterhase - das höchste Fest der Kirche wird vor allem ebendort und in der Familie gefeiert. Die Südstadt hat über die Feiertage einiges zu bieten: von Kunst in der Kirche, zu gemeinsamen Trauermärschen mit Osterfeuer, über Gaumenschmaus