Braucht jede Schule einen Schulsozialarbeiter?

Wir treffen uns auf eine halbe Stunde in einem Café. Mein Interviewpartner kommt direkt aus der Schule und entschuldigt sich für die Verspätung: Er habe mit seinem Team noch über die Konflikte zwischen zwei Klassen beraten müssen. Im Anschluss an

Hafendinner, die erste

Was gibt es Schöneres, als mit alten und neuen Freunden gemeinsam an einem weiß gedeckten Tisch zu sitzen, etwas leckeres zu essen,  ein schönes Glas zu heben und dabei auf den Rhein zu blicken, wo die Sonne langsam untergeht?
Das dachten

„Unsere Pforte hat 24 Stunden am Tag geöffnet!“

Draussenseiter-Chefredakteurin Christina Bacher hat sich mit Ex-Berber Günter Thielen, seinem Kumpel Norbert Springob und Sozialarbeiter Thore Klahr im Annohaus (oder als Johanneshaus bekannt) in der Kölner Südstadt zum Gespräch getroffen. Der Bes

Haushaltskürzungen am Horizont: Wer steht bald im Regen?

Es ist paradox: Die Stadt rühmt sich, im jüngst verabschiedeten Doppelhaushalt für die Jahre 2013 und 2014 so viele Gelder für Jugend, Schule und Soziales bereitzustellen wie nie zuvor. Gleichzeitig sehen Protestbündnisse wie das Netzwerk „UmFAIRt

Ankommen: Von dreien, die in die Südstadt zogen

Am Dienstag kamen bei uns Menschen zu Wort, die die Südstadt v

Keine Wahl...

...haben am kommenden Sonntag all´ jene Menschen, denen per Gericht ein gesetzlicher Betreuer „in allen Angelegenheiten“ an die Seite gestellt wurde. Mehr als 80.000 volljährige BundesbürgerInnen betrifft das laut einer Studie des Bundesozialminis

Mit Kölschkultur und Klampfe

Schon seit 33 Jahren wird alljährlich der „SeverinsBürgerpreis“ an eine Person oder Institution verliehen, die sich in besonderem Maße um kölnische Sprache, Kultur und Lebensart sowie kölnisches Brauchtum verdient gemacht hat. Preisträger 2017 ist

Lasst die kölsche Seele baumeln

Es ist wieder so weit. Die kölsche Seele ist wie in jedem Jahr zum Rumbaumeln aufgerufen. Gebaumelt wird bei uns im Veedel. Ab Freitagabend werden dem längsten Desch die Beine eingeschraubt. Und am Samstag sowie am Sonntag geht es dann rund auf de

Missbrauch zum Schunkeln - Lüke liebes Leben

Ich hab´ ja schon öfter kundgetan, dass der Sommer nicht so mein Fall ist. Wie es aussieht, habe ich die 2017er Ausgabe nun auch überstanden. Eigentlich läuft gerade jetzt für mich der beste Monat des Jahres. Der dauert immer so von Mitte Septembe

Flüchtlinge, Gesundheit, Wohnen: Bundestagskandidaten in der Kartäuserkirche

Mit einem etwas anderen Format wartete diese Podiumsdiskussion im Vorfeld der Bundestagswahl auf. Das Publikum in der Kartäuserkirche war aufgefordert, Fragen auf vorab verteilten Zetteln zu notieren. Diese Fragen wurden später vorgelesen und vom