Jamas! – Wir feiern 35 Jahre Filos

Kabarettist Jürgen Becker bringt es auf den Punkt: „Das ist die Ursache für die Krise in Griechenland: Dort fehlen Stergios und Costa. Aber diese beiden ungemein umtriebigen Unternehmer können wir Kölner unmöglich wieder hergeben.“ Als der Wirt de

Bodendecker oder Weinreben? - Streit wegen Bepflanzung an der Torburg

Die Umgestaltung des Chlodwigplatzes ist abgeschlossen. Der neue Wochenmarkt wurde in der vergangenen Woche eröffnet. Und auch an der Severinstorburg gab es Veränderungen. Zu Beginn diesen Jahres wurden am Südhang kleinere Bäume und diverses Gestr

„Das ist ein Zugehörigkeitsgefühl“


Menschen sehnen sich nach der großen Liebe, die ein Leben lang hält. Zusammen gehören, miteinander alt werden. Wenn sich zwei finden, denen es gelingt, ihre Liebe über viele Jahre hinweg lebendig zu halten, kann man sich nur für sie freuen. Josefi

Beef, Bier und Barbiere

Am besten, ich sag es gleich. Dann kann hinterher auch niemand sagen, er hätte es nicht gewusst. Eigentlich bin ich nicht der Typ für Straßenfeste. Warum? Wisst Ihr schon. Gedränge, Du denkst, Du schiebst, und wirst geschoben, Mucke wie am Ballerm

Laufen für Brigitte

Laufen ist wieder in! Überall sprießen die Laufgruppen aus der Erde, auch bei uns im Veedel. Doch eine der Gruppen ist besonders: Sie unterstützt Brigittes Büdchen.

Wir stehen vor dem Büdchen auf der Merowingersraße 73. Es sind schon sechs

FC Rhenania gewinnt Internationales Südstadt-Fussballturnier

Das Gewitter kam trotz Ankündigung nicht. So fand nach einjähriger Pause an diesem Sonntag bei schönstem Sonnenschein das "Internationale Südstadt-Fussballturnier" auf den Poller Wiesen statt. 18 Teams traten gegeneinander an, unter anderem der „F

Chlodwigplatz ganz offiziell gelobt

Jetzt ist es offiziell. Der umgebaute Chlodwigplatz hat auch den Segen der Oberbürgermeisterin. Die war soeben (22. Mai 2017) in der Südstadt und hat alles über alle Maßen gelobt: "Dieser Platz lädt wirklich zum Verweilen ein. Vor allem gefallen m

Abenteuer Südstadt – das Viertel feiert seine Safari

Leicht, vielfältig und bunt sollte die Safari sein und ihre Besucher verführen. Zur zweiten Ausgabe der Safari kamen mehr als 30.000 Menschen ins Viertel und gingen bis tief in die Nacht auf Entdeckungstour. Von diesem riesen Andrang waren selbst

St. Severin macht wieder auf

St. Severin ist fast fertig. Die Sanierungsarbeiten stehen kurz vor ihrem Abschluss. In der Osternacht konnte bereits wieder ein Gottesdienst gefeiert werden. Nur die Kirchenbänke fehlen noch. Man hatte Stühle im Oval aufgestellt, Pfarrer Johannes

Autonomes Zentrum will bleiben

Damit das mal klar ist: "Es bestehen überhaupt keine Zweifel an unserer Vertragstreue", erklärt Kim zu Beginn unseres Gesprächs unmissverständlich. Und schränkt einen Atemzug später ein: "Aber man wird ja wohl noch fragen dürfen." Kim spricht für