Severinstorburg

Ort

Chlodwigplatz 2
50678 Köln
0221 5606095


Severinstorburg. Das Wahrzeichen unserer Südstadt. Mittelalterliches Stadttor, Wächter über den Chlodwigplatz, Tor zum Vringsveedel. Als Stadttorburg der mittelalterlichen Stadtmauer Kölns einst Repräsentationstor für kaiserlichen Besuch, hat die Vringspooz bis heute den Sinn für Feierliches nicht verloren. Damals lud Köln Adlige, Prinzen und Prinzessinnen zum Fest, heute sind es Verliebte, Geburtstagskinder und Jubilare, die die Familie Jülich als Pächter seit über 30 Jahren willkommen heißt.  

 

Zahlreiche Kölner haben sich zwischen ihren ehrwürdigen Mauern schon zum runden Jubiläum feiern lassen, bei Tauffesten werden die Jüngsten geehrt, und im Zeichen der Liebe geben sich jedes Wochenende Brautpaare das JA-Wort. Als offizielle Aussenstelle des Standesamtes gilt sie als eine der beliebtesten Orte für JA-Sager in Köln!

Und weil das wöchentlich im Schnitt zwei Hochzeiten sind, und weil Kölner Gastlichkeit sprichwörtlich ist, kommt Cornelia Rademacher, Tochter des Südstadt-Urgesteins und einer der letzten Edelweißpiraten Jean Jülich und heutige „Burgherrin“, regelmäßig ins Schwärmen: von dem Mann, der dachte, er gehe zu einem Fest und dann auf seiner eigenen Hochzeit landete - überrascht von seiner Frau! Von Südstädtern, die es in die weite Welt verschlug und die zum Heiraten zurück in die Severinstorburg kamen und von dem Karnevalsflirt, der unter dem
Torbogen beim Samba begann und ein Jahr später dort amtlich gemacht wurde…
 

Das Team um Cornelia Rademacher, „ein lustiger Frauenverein plus ein Mann zum Schleppen“, geht dabei individuell und mit viel Leidenschaft auf die Ideen und Wünsche der Paare ein. Oberstes Credo: Feiern in der Severinstorburg soll unvergesslich und dabei bezahlbar bleiben! Und deshalb kann man einen Caterer beauftragen, oder seine Frickas selbst mitbringen. Kann nach der Trauung zum Sektempfang laden oder gleich in die Flitterwochen abhauen, kann das
Severinstorburg-Team von der Deko über den DJ bis hin zur Fotografie alles organisieren lassen, oder Schwiegermutter und Freunde einspannen!
 

Wenn man einen Wunsch hat? Cornelia Rademacher erfüllt ihn. Garantiert! Und
das auch immer wieder gerne mit Hilfe Ihrer Nachbarn: sie bezieht den "Rebensaft" bei 12 Grad, im Weinhaus Süd und von einem kleinen Winzer an der Mosel, empfiehlt sie für's Kölsche Buffet die "Metzgerei Stürmer" und schickt einen am liebsten mit dem Südstadt-Reisebüro vis á vis der Severinstorburg in den "Honeymoon".
 

Und wenn's mal wieder was zu renovieren und Instand zu setzen gibt – und das gibt es oft bei so einem Tor aus dem Mittelalter – holt sie sich Hilfe bei den Freunden von "Huddel und Brassel" im Veedel. Cornelia Rademacher liebt Ihre Severinstorburg und lebt dort mit Herz und Seele ein echtes Stück Südstadt zwischen Rheinauhafen und Dom. Im Herzen von Köln.
 
Besichtigung der Räume:
Mo + Mi zwischen 17.00 – 18.00 Uhr ohne Voranmeldung
 

Kathrin Rindfleisch

Branche / Kategorie